Inhalt Green Finance

Green Finance

Aktuelle Forschungsprojekte

Derzeit arbeiten wir mit anderen Fachgebieten der TU Darmstadt und der Universität Stuttgart sowie mit Unternehmen wie der „bauverein AG“ und der „Entega AG“ an SWIVT (Siedlungsbausteine für bestehende Wohnquartiere – Impulse zur Vernetzung energieeffizienter Technologien). In der ersten Phase des Projektes haben wir die Grundlagen für ein kombiniertes Energie- und Sanierungskonzept für eine Siedlung in Darmstadt erarbeitet. Darüber hinaus wurde ein MILP-Modell (Mixed Integer Linear Programming) entwickelt, mit dessen Hilfe das energetische Versorgungssystem simuliert wird.

In der zweiten Projektphase wurden bereits die ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit von SWIVT nachgewiesen. Die kommenden Ziele des Projektes sind die Auswahl der exakten Umsetzungsvariante und die Überprüfung der Übertragbarkeit des Konzeptes auf weitere Siedlungen.

Das Fachgebiet untersucht ebenfalls die Motive und die Performance von „socially responsible investments“ (SRIs). In der Literatur konnten wir keine generelle Unter- oder Überperformance von SRIs im Vergleich zu konventionellen Investments entdecken. Die Gründe und Motive für SRIs sind im nicht-finanziellen Bereich zu finden. So sind beispielsweise die Risikominderung und die Vermeidung von Überinvestitionen Motive für SRIs, die aber zu Verhaltens- und Agentenproblemen führen. Darüber hinaus untersuchen wir Investments auch auf die drei Faktoren „environmental, social und governance“ (ESG). Diese drei Faktoren sind wichtig, um die Zukunftsfähigkeit von Investments überprüfen zu können.

Research Coordinator

Eduard Gaar

Laufende Drittmittelprojekte

SWIVT II

Verbundvorhaben EnEff: Stadt SWIVT II: Umsetzungsphase zu Siedlungsbausteinen für bestehende Wohnquartiere – Impulse zur Vernetzung energieeffizienter Technologein, Teilprojektvorhaben integrale Planung, strategische Systemlösung und Evaluierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie